Anzahl der Anzeigen: 212

Gebrauchte Bergungsfahrzeuge

Gebrauchte Bergungsfahrzeuge, die in der Branche oft einfach auch als Bergefahrzeuge bezeichnet werden, sind dazu konstruiert, um andere Fahrzeuge, die nicht mehr bewegt werden können oder dürfen bzw. manövrierunfähig sind, zu befördern. Ebenso kommen sie bei der Überführung von Neuwagen häufig zum Einsatz.
Mehr erfahren Schließen
Anzeigen/ Seite

Unterschiedliche Konstruktionen des Abschleppens

Wenn Sie sich für ein Bergungsfahrzeug interessieren, haben Sie die Auswahl unter bekannten Herstellern. Sehr häufig im Einsatz ist der Mercedes Actros, der zu den Abschleppwagen entsprechend aufgebaut bzw. ausgerüstet wird. Oft befindet sich direkt hinter der Fahrerkabine eine Ladefläche mit Schiebeplateau, auf die das zu bergende Fahrzeug aufgeladen wird. Hier gibt es je nach Einsatzbereich zwei unterschiedliche Modelle, nämlich das sogenannte Festplateau und das Schiebeplateau.

Ebenso eine Möglichkeit ist es, gebrauchte Bergungsfahrzeuge mit einer Seilwinde auszustatten. Mittels dieser wird dann das zweite Fahrzeug auf die Ladefläche gezogen und gesichert. Es gibt auch die Option eines Kranaufbaus, der bei Bergefahrzeugen zum Einsatz kommt. Hersteller wie beispielsweise Volvo setzen auf die sogenannte Hubbrille, das ist eine Art Gabelvorrichtung, um verunfallte oder zu bergende Fahrzeuge anhängen und vom Ort des Geschehens wegbringen zu können.

Sogenannte Brillenfahrzeuge werden als Bergefahrzeuge immer dann eingesetzt, wenn besondere Voraussetzungen gegeben sind. Diese betreffen dann meist das Gelände am Einsatzort oder dessen besondere Beschaffenheiten wie Tiefgaragen oder engen Hofeinfahrten. Diese Bergefahrzeuge sind wendiger und niedriger in der Konstruktion als herkömmliche Trucks und können so auch schwierige Bergungen problemlos und effizient bewerkstelligen.

Leistungsstärke ist gefragt

Ob zum Abschleppen von Falschparkern oder als Bergefahrzeuge für Automobilclubs, es gibt zahlreiche Einsatzbereiche für diese speziell konstruierten Nutzfahrzeuge. Dazu herangezogen werden von Herstellern wie Volvo oder MAN besonders leistungsstarke und entsprechend modifizierte LKWs oder Sattelzugmaschinen. Die Fahrerkabinen sind unterschiedlich ausgestattet, oftmals entsprechen sie den Vorgaben einer Fernfahrerkabine, die über eine Schlafkabine verfügen und hohen Sicherheitsstandards entsprechen. Weiters ist bei vielen Herstellern eine Ausstattung des Bergefahrzeugs mit Allradantrieb und Halbautomatik-Getriebe vorhanden.

Gebrauchtkauf von Bergungsfahrzeugen lohnt sich

Da ein Bergungsfahrzeug robust und hochwertig konstruiert bzw. gebaut ist, lohnt sich für bestimmte Kategorien an Fuhrparkleitern der Gebrauchtkauf. In der Regel sind die Abschleppwagen gut gewartet und hochwertig, ein genauer Blick lohnt sich auf die Zusatz- bzw. Sonderausstattung. Das Angebot an gebrauchten Bergungsfahrzeugen ist meist groß, womit sich ein Kauf doppelt lohnen kann. Wichtig in diesem Zusammenhang ist es, das Bergungsfahrzeug genau in Augenschein zu nehmen und auch auf die Daten der Wartung bzw. regelmäßigen Inspektionen zu achten. Im Übrigen gelten hier die gleichen Ansätze wie bei anderen Gebrauchtwagenkäufen, das heißt, in erster Linie auf einen seriösen Anbieter zu setzen und sich vor Ort einen Überblick zu verschaffen.

Sie suchen ein Bergungsfahrzeug für Ihren Fuhrpark? Einfach mal hier anklicken und sich das Angebot renommierter Hersteller genaue ansehen. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist genau das passende Modell für Ihren Anspruch und Bedarf in Ihrer Umgebung in Deutschland sowie in anderen Ländern dabei!